Content Banner

Fakten

Anzeige endet

08.10.2022

Anstellungsart

Teilzeit mit 0 Stunden pro Woche

Art der Bewerbung

Per Email
Per Telefon

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbungsunterlagen

Kontakt

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung - IFAM
Wiener Str. 12
28359 Bremen

Einsatzort:

Bremen

Bei Rückfragen

Martin Wiesing
Wiss. Mitarbeiter
0421 2246-652

Link zur Homepage


Visits

143
Analyse der Oberflächenchemie und des Löslichkeitsverhaltens von Polyaryletherketonen:
Polymere Gleitbeschichtungen insbesondere auf Basis von Polyaryletherketonen (PAEK = PEEK, PEK, etc.) weisen dauerhaft niedrige Reibkoeffizienten auf.

Masterarbeit zum Thema "Analyse der Oberflächenchemie"

06.08.2022
Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung - IFAM - Bremen
Biochemie, Chemie, Chemie, Bio- und Geowissenschaft, Chemieingenieurwesen, Med. Biochemie, Organische Chemie, Polymerchemie, Technische Chemie, Wirtschaftschemie

Aufgaben

Auch bei erhöhten Temperaturen und aggressiven medialen sowie mechanischen Belastungen.
Die äußerst begrenzte Löslichkeit der PAEK erschwert jedoch deren Verarbeitung. Derartige Beschichtungen müssen als additivierte Pulverbeschichtungen appliziert und nachfolgend im Ofen bei bis zu 400 °C und mehr eingebrannt werden.
Diese hohen Temperaturen sind erforderlich, um das Verlaufen der PAEK-Schmelze zu erleichtern und dichte und porenfreie Beschichtungen zu erzeugen, aber auch um die erforderliche Adhäsion aufzubauen.
Leichtmetalle oder Kohlefaserverbundwerkstoffe können so allerdings nicht beschichtet werden, da die Werkstoffeigenschaften bei derartigen Temperaturen nicht erhalten werden.

Qualifikation

Gegenstand der Arbeiten
ist die Schaffung der wissenschaftlichen Grundlagen für eine neuartige Verarbeitungstechnologie von PAEK. Dazu soll das Löslichkeitsverhalten photomodifizierter PAEK-Oberflächen mithilfe oberflächenanalytischer Verfahren und einfacher Löslichkeitstests verstanden und mittels ausgewählter Lösemittelsysteme kontrolliert werden. Angeschlos-sene Fragestellungen können beispielsweise den Adhäsionsaufbau gegenüber Aluminium oder auch das Kristallisa-tionsverhalten der abgeleiteten Beschichtungen adressieren.
- Sicheres und selbstständiges Arbeiten im Labor (Schlenkline)
- Eine ausgeprägte Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein
- sehr gute Rechtschreibung

Benefits

Sehr gerne auch telefonische Bewerbungen!
Im Anschluss an die Masterarbeit bieten wir bei Interesse auch eine Stelle als stud. Hilfskraft

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse: sehr gute dtsch Rechtschr - gutes Englisch
Beginn: ab sofort
Dauer: nach Absprache
Vergütung: nach Absprache
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung


Unternehmensgröße
501-1000 Mitarbeiter

Branchen
Forschung und Entwicklung im Bereich Ingenieurwissenschaften

Logo der Jobbörse Berufsstart